im zirkus in rimini

im zirkus in rimini

der geile kevin lacht,

im zirkus ins morgengrauen

mündet jede nacht.

es bluten die herzen der crowd,

in der großen weiten disse, oh weh, oh wow.

mit ihm sein arsch,

mit ihm sein arsch.

 

die finger gekreuzt zum bluff,

des feschen kevin moves,

mit fest geschnürten sneakers,

hört er nur die grooves.

es naht das ende, das er geschickt,

vom cubo aus abbruchresisent verschickt.

mit ihm sein heil’ger arsch,

mit ihm sein heil’ger arsch.

 

doch als am blingblingfloor,

im feinen zirkus,

die feschen dancingfreaks

die füß er moven sieht,

da grölt er: “man, toll,

schenk ein, mach voll,

und auch meinen arsch,

und auch meinen arsch.”

 

dem dj will der skratch

ungern von der hand gehn,

als nun der fesche kevin

die hand hebt zum auf-wieder-sehn.

winke-winke, bye-bye, see you soon,

von dannen schreitet er intelligenzimmun.

he’s the man mit geilem arsch,

he’s the man mit geilem arsch.

 

ex oder nie mehr sex,

zum abschied noch ein drink.

spricht’s, tut’s, kotzt.

gestern war irgndwie alles more ink …

egal! “morgen nacht steh ich wieder auf dem cubo,

der rest interessiert mich einen tubo.

mit mir mein geiler arsch,

mit mir mein geiler arsch.”

Advertisements

24.6.17 – tag der artenvielfalt

24.6.17 – tag der artenvielfalt

… wenn “alte metallari” lieber nach kroatien zum segeln fahren anstatt zum konzert von “una delle poche bands in giro degne di essere band metal per quanto riguarda il comportamento sul palco” – beim größten folxdummsfescht sauftirols

… wenn grüne volklich oder freiheitlich werden

… wenn xenophobie salonfähig wird und man sich stolz gemeinsam vom festivalfotograf ablichten lässt – promoter col cazzo del cazzo unter sich – die kohärenz liegt im fundbüro 

… und wenn das kein widerspruch ist: “Thanks for this amazing Weekend! First step: X X Festival! you were totally amazing! Second step: X X Night with so many beautiful people! it was out of time! hope to see you again in summer 2018! Because you got the music in you”

ich muss gleich kotzen.

strike

strike

so sei es! siopero è la soluzione per tutto e tutte. seltsam, aber zivilcouragiert, progressiv, initiativ. “[…] non usando elettrodomestici.” – beispielsweise. usw. usw. usw. – unzufrieden? – einfach einen tag lang keine elektrogeräte verwenden. du weisst nicht mehr weiter? stell dich einfach tot. – denn wir sind viele. auch insekten, spinnen, vögel, reptilien machen das so. und die sind auch viele. – streiken = kein luxus, neinnein – sieh diese karte. nicht verlogen. nicht vergangenheitsorientiert. auch nicht respektlos. es geht auch nicht um selbstdarstellung. ich streik auch, bestreik diesen streik. strike.

ü ü ü

liebe lucy, es ist jedenfalls nicht die arroganz, die mich veranlasst dir zu schreiben – oder vielleicht doch?! … ich erlebte dich vor jahren bei lesungen – mit übersetzung – in der einen und der anderen biblio, bei dem einen oder anderen festival, vielleicht. schon damals drehte sich mir bei manchen übersetzten wörtern und sätzen der magen um… – ich könnte es sanfter ausdrücken: schon damals war ich nicht mit dem verdeutschten zeug einverstanden. tatsache ist, ich bin über die jahre, bis jetzt (!), dieses gefühl nicht los geworden. es ist keine arroganz meinerseits, es besser zu machen. es ist definitiv nicht wichtigtuerei. die übersetzung sollte es einfach deinen worten und sätzen schuldig sein. den leserinnen und lesern, die kein wort in der anderen sprache verstehen und in diese welt eintauchen wollen. übersetzer sind wichtig, aber auch nur menschen…